Archiv 2009

bmt-Präsentation auf den Medientagen München

MUT – Medien und Transformation lautete das Motto der diesjährigen Medientage München, die vom 28. bis 30. Oktober 2009 im ICM stattfanden. Diesem Motto schlossen wir uns an und stellten richtungsweisende Themen auf unserem Messestand und der Kongressveranstaltung vor.

Highlights unserer Ausstellung waren interaktive Applikationen für das iPhone – ein Portal für bayerische Lokalradios – und iTV-Anwendungen am Beispiel von Yahoo!-Widgets. Zudem präsentierten wir unsere Produkte TPEG Analyser und TPEG on air. Erstmals kann eine Verschlüsselung von Premium-Reiseinformationen neue Businessmodelle bei TPEG ermöglichen. Durch die Integration des vom Fraunhofer IIS entwickelten HECA Systems lassen sich gezielt Teile eines Dienstes verschlüsseln.

Am Donnerstag, den 29. Oktober 2009 diskutierten hochkarätige Referenten nach einem bmt-Fachvortrag, vom Technischen Leiter der bmt, Herrn Rainer Biehn, das Thema „Wireless Internet vs. Digital Terrestrischer Rundfunk – Wer gewinnt das Rennen?“. Mit dabei waren

Dr. Hans Hege, Direktor Medienanstalt Berlin-Brandenburg, Berlin,
Helwin Lesch, Leiter Hauptabteilung Programm-Distribution, BR, München,
Rudolf Markschläger, Head of Network Engineering, Vodafone, Düsseldorf und
Bärbel Vogel-Mideldorf, Unterabteilungsleiterin für Telekommunikations- und Postpolitik, Internationale Angelegenheiten im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Bonn.

Moderation: Frank Strässle-Wendelstein, Geschäftsführer der bmt.

Den Fachvortrag als pdf-Datei finden Sie hier als Download.

Zu den Impressionen geht es hier.

bmt-Vortrag auf dem TKLM-Symposium 2009

Im Rahmen des TKLM-Symposiums “Terrestrik der Zukunft – Zukunft der Terrestrik” am Mittwoch, 7. Oktober 2009 referierte Rainer Biehn, Technischer Leiter der bmt, zum Thema:

Terrestrik 2.0 – mit hybriden Netzen in die Zukunft?
Neue Ansätze zur Verknüpfung von terrestrischem Broadcast mit dem Internet.

Den gesamten Vortrag finden Sie hier.

Rundfunk und Mobilität – Produkte der bmt auf der IFA, IBC und IAA

Premium-Dienste machen Autofahrern das Leben einfacher. Einen Parkplatz finden, aktuelle Benzinpreise oder die neuesten lokalen Wetterinformationen abrufen: TPEG und HECA sind die Lösung, wenn es darum geht, diese Informationen an Autofahrer und dynamische Navigationssysteme zu übertragen. Kostenfreie und kostenpflichtige Verkehrs- und Reisedienste können einfach kombiniert werden.

Auf der IFA, der IBC und der IAA zeigt die Bayerische Medien Technik (bmt) GmbH eine Live-Übertragung von TPEG und HECA in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IIS an deren Messestand.

Die TPEG-Ausstrahlung erfolgt über das TPEG ON AIR Playoutsystem der bmt. Die TPEG-Daten können mit dem TPEG ANALYSER empfangen und dargestellt werden.

Das Fraunhofer System HECA – High Efficiency Conditional Access ermöglicht die kontrollierte Verbreitung digitaler Inhalte und ist daher eine Schlüsseltechnologie für Diensteanbieter, die eine geschlossenen Nutzergruppe adressieren und einen Premium Service aufbauen wollen.

Auf folgenden Messen können Sie eine Live-Vorführung von TPEG und HECA erleben:

IFA – Berlin, 4. bis 9. September – TecWatch 12, Halle 5.3

IBC – Amsterdam, 11. bis 15. September – Halle 8, Stand C81

IAA – Frankfurt, 15. bis 18. September – Halle 4.1, Stand C15

Für Fragen oder eine Terminvereinbarung am Fraunhofer IIS Messestand bitten wir um Kontaktaufnahme.

TPEG-Workshop

Der erste TPEG-Workshop “Getting in touch with TPEG” fand am 23. Juni 2009 in München statt und war mit 20 Teilnehmern ausverkauft.

In diesem eintägigen Workshop ging es um die Grundlagen zur Technologie und die Spezifikation von TPEG. Zudem wurden der Empfang und das Erstellen von Diensten theoretisch besprochen und praktisch geübt.

Das Programm umfasste folgende Kernpunkte:

- History of TPEG

– Introduction to TPEG Technology

– TPEG Specifications

– Hands-on Session: TPEG Reception

– TPEG Service Design

– Hands-on Session: TPEG Service Design

Wenn Sie Interesse an der Teilnahme an künftigen Workshops haben senden Sie bitte eine Email an: info@bmt-online.de

Erster landesweiter TPEG-Service in Großbritannien gestartet – bmt liefert zentrale Systemkomponente

Anfang Februar startete Trafficmaster, der führende Anbieter von Verkehrs- und Reiseinformationen in UK, den europaweit ersten landesweit verfügbaren TPEG-Service in Großbritannien. Die bmt unterstützte Trafficmaster maßgeblich bei der Umsetzung des Dienstes mit ihrem TPEG-Playout „TPEG on air“.

Die von Trafficmaster generierten Verkehrsdaten liegen in Echtzeit vor und werden gemäß TPEG-Standard in das Digital-Radio-Signal eingetastet. Dadurch sind hochqualitative und zuverlässige Daten zum Verkehrsfluss inklusive Unfällen und Baustellen schnell verfügbar. Der Service gibt Reisenden Auskünfte zu hilfreichen Umleitungen und informiert über den möglichen Zeitverlust.

Das Playoutsystem „TPEG on air“ zeichnet sich durch sein modulares Design und die Unter-stützung offener Schnittstellen aus. So ist der Import von Verkehrsdaten aus allen gängigen Formaten wie XML- und Binärdaten oder nach kundenspezifischer Anforderung möglich.

Der neue digitale Service steht in Großbritannien vor allem der Automobilindustrie und Herstellern von tragbaren Navigationsgeräten für öffentliche Tests zur Verfügung. Er entspricht den von der TISA (Traveller Information Services Association) entwickelten und gepflegten TPEG Standards. Die bmt ist TISA-Mitglied und unterstützt aktiv die Weiterentwicklung von TPEG als zukünftigen Standard für Mobilitätsdienste.

Weiter zur Pressemitteilung (pdf, 34kb)

bmt-Referent auf der Fachtagung „CeBit in Motion“

Im Rahmen der Podiumsdiskussion „Die Zukunft der digitalen Verkehrsinformation“ referiert Martin Dreher, bmt-Projektleiter Verkehrstelematik, auf der CeBit 2009. Die Fachtagung „CeBit in Motion“ gilt als eine entscheidende internationale Plattform zum Austausch über neueste Entwicklungen und Trends in den Bereichen Telematics & Navigation, Automotive Solutions und Transport & Logistics.

Termin: Fr. 6. März, von 16:00 bis 18:00 Uhr, in den Hallen 14 & 15