Archiv 2011

TPEG, Hybridradio und iPad-App sind die Schwerpunkte der bmt-Präsentation auf den Medientagen München 2011

Die Bayerische Medien Technik (bmt) präsentiert auf den Medientagen München ihr komplettes Leistungsspektrum rund um TPEG (Transport Protocol Experts Group). Wer sich über aktuelle TPEG-Projekte in Europa ein Bild machen möchte, ist am Stand der bmt genau richtig. Verschiedene TPEG-Services werden anhand des bmt-Produktportfolios von der Sendeseite mit dem Playoutsystem TPEG ON AIR bis zum Empfang und der Bewertung mit dem TPEG Analyser gezeigt. Zudem informiert die bmt über unterschiedliche Consulting-Leistungen, wie den mehrfach jährlich stattfinden TPEG-Workshop.

Im Zuge des bundesweiten DAB+ Starts steht auch Hybridradio – also die Verknüpfung von Rundfunk und Streaming im Internet – wesentlich für eine der zentralen Neuerung auf dem Weg zur Digitalisierung des Hörfunks. Neben der Kostenreduktion beim Streaming, sind vor allem auch eine bessere Inhouseversorgung und Zusatzdienste (Slideshow, EPG, TPEG) als Vorteile zu nennen.

Erstmals im Rahmen der Medientage München wird die im Auftrag der BLM realisierte iPad-Applikation für die bayerischen Lokalradioprogramme der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Portal dient als Einstieg in die einzigartige Vielzahl der lokalen Hörfunkangebote und ermöglicht die Suche nach unterschiedlichen Kriterien, beispielsweise über eine Kartendarstellung oder eine Programmliste.

bmt liefert TPEG ON AIR System an Mediamobile

München/Lyon – Anlässlich des European ITS Kongresses in Lyon bestätigt die Bayerische Medien Technik (bmt) GmbH die Auslieferung ihres Playout Systems TPEG ON AIR an Mediamobile. Mediamobile ist Teil der TDF Group und koordiniert die Rundfunkaktivitäten im MILE Consortium.

„Wir sind stolz unseren Kunden dieses Produktivsystem zur Verfügung stellen zu können, um so gewerbliche TPEG Services quer durch Europa zu ermöglichen“ sagt Frank Strässle-Wendelstein, Geschäftsführer der Bayerischen Medien Technik GmbH.

Neue TPEG-Microsite: WE CAN TPEG.com

Seit kurzem ist die Microsite www.WEcanTPEG.com für das Leistungsportfolio TPEG freigeschaltet. Sie bietet Informationen rund um alle TPEG Produkte und Dienstleistungen für den schnellen Direktzugriff.

Telematik-Kongress 2011

In diesem Jahr findet am 30.Juni und 1.Juli 2011 in Nürnberg der Telematik-Kongress 2011 statt.
„Telematik – Schlüssel zur Intermodalität“.
Neben den Referats- und Diskussionsrunden bietet eine begleitende Fachausstellung die Möglichkeit zum intensiven fachlichen und persönlichen Austausch.

Martin Dreher referiert dort am Freitag, den 1.Juli 2011:
TPEG – der neue Standard für Navigationsgeräte.

Weitere Informationen finden Sie unter www.cluster-bahntechnik.de

TPEG-Workshop “Getting in touch with TPEG”

Nach den erfolgreichen TPEG Workshops der vergangenen Jahre fand auch in diesem Jahr am 11. Mai 2011 ein eintägiger TPEG Workshop auf deutsch bei der bmt statt.

Neben Vorträgen zu Grundlagen, Geschichte, Technologie und Spezifikation von TPEG konnten die Teilnehmer selbstständig das theoretisch erlangte Wissen in Gruppenarbeiten zur Analyse und zum Servicedesign anwenden.

bmt ist Mitglied bei der Internet Media Device Alliance

Die Internet Media Device Alliance (IMDA) wurde im Jahr 2009 von Geräteherstellern und Programmanbietern gegründet mit dem Ziel, Profile und Spezifikationen für internetfähige Radioempfänger festzulegen. Dazu werden im Rahmen von verschiedenen Arbeitsgruppen Metadaten zur inhaltlichen Beschreibung der Angebote und deren Empfangsmöglichkeiten sowie Mindestanforderungen an Empfänger erarbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt der IMDA sind Marketingaktivitäten für internetbasierte Angebote im Hinblick auf Konsumenten und Händler.

Weitere Mitglieder sind u.a. Analog Devices, ARD, BBC, Fraunhofer, IRT, Frontier Silicon, Pure, vTuner u.v.m.

bmt präsentiert aktuelles TPEG-Produkt-Portfolio auf der CeBIT 2011

Die Internet Media Device Alliance (IMDA) wurde im Jahr 2009 von Geräteherstellern und Programmanbietern gegründet mit dem Ziel, Profile und Spezifikationen für internetfähige Radioempfänger festzulegen. Dazu werden im Rahmen von verschiedenen Arbeitsgruppen Metadaten zur inhaltlichen Beschreibung der Angebote und deren Empfangsmöglichkeiten sowie Mindestanforderungen an Empfänger erarbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt der IMDA sind Marketingaktivitäten für internetbasierte Angebote im Hinblick auf Konsumenten und Händler.

Weitere Mitglieder sind u.a. Analog Devices, ARD, BBC, Fraunhofer, IRT, Frontier Silicon, Pure, vTuner u.v.m.

Hybrid Radio und Tagging: bmt-Vortrag am 24. Januar 2011 beim DAVID Systems Tri-Media Symposium

Frank Strässle-Wendelstein referiert am 24. Januar 2011 beim 2. DAVID Systems Tri-Media Symposium im Bayerischen Rundfunk über Hybrid Radio und Tagging. In beiden Themenfeldern hat sich die bmt in den letzten Jahren einen Namen gemacht und richtungsweisende Demonstratoren präsentiert. Das Programm finden Sie hier. Um Anmeldung wird gebeten.