News

bmt als Projektbüro DVB-T2 HD beauftragt

DVB-T2 HD VorschaubildARD, Medienanstalten, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1 Media AG, VPRT und ZDF starten eine gemeinsame Initiative zur Einführung von DVB-T2 HD für das terrestrische Antennenfernsehen. Für die kommunikative Begleitung des Umstiegs auf DVB-T2 HD wird die bmt als Projektbüro beauftragt. Die Webseite www.DVB-T2HD.de stellt erste weiterführende Informationen zur Verfügung. Zukünftig werden für das terrestrische Antennenfernsehen die Standards DVB-T2 und HEVC (High Efficiency Video Coding) genutzt. Mit dieser fortschrittlichen Kombination übertragen die deutschen TV-Veranstalter zukünftig in dem für den Rundfunk verbleibenden Frequenzspektrum weiterhin Fernsehen. Aufgrund geänderter Vorgaben des Bundes wird das Frequenzspektrum für DVB-T (Antennenfernsehen) reduziert.